Wirkungsweisen

 

Tiere Leisten einen wesentlichen Beitrag zu diversen körperlichen Faktoren, die letztendlich zum „gesund bleiben“ beitragen.

Tiere haben ganz unterschiedliche positive Auswirkungen auf Körper und Seele des Menschen. Die Gesundheitsförderung durch Tiere kann auf vielfältigen Wegen erfolgen.

Folgende Wirkungen konnten bereits durch wissenschaftliche Untersuchungen untermauert werden:

 

 

Psychologische Wirkungen:

 

§ Förderung des Wohlbefindens (ALLEN und BLASCOVICH, 1996, BUDGE, SPICER, JONES und GEORGE, 1998; SERPELL, 19909

§ Psychologische Stressreduktion (ALLEN, SHYKOFF und IZZO, 20019

§ Förderung von positivem Selbstwert und/oder positivem Selbstkonzept (SERPELL, 1990, TRIEBENBACHER, 2000)

§ Entspannende und angstlösende Wirkung (WILSON, 1991)

 

 

Soziale Wirkungen:

 

§ Förderung der sozialen Kontaktbereitschaft (OTTERSTEDT, 2001)

§ Vermittlung positiver sozialer Attribution (OTTERSTEDT, 2003)

§ Steigerung des positiven Sozialverhaltens (KONGABLE, STOLLEY und BUCKWALTER, 1990; TOEPLITZ et al., 1995)

§ Höherer Integrationsgrad in der Gemeinschaft (ALLEN und BLASCOVICH, 1996)

 

 

Biologische Wirkungen:

 

§ Physische Stressreduktion (ALLEN, BLASCOVICH, TOMAKA UNDKELSEY, 1919

§ Senkung des Blutdrucks ANDERSON et al., 1992)

§ Physische Entspannung und Senkung der Herzfrequenz (KATCHER und BECK, 1983)

§ Verringerung der Anzahl kleiner gesundheitlicher Probleme (SERPELL, 1991; SIEGEL 1990)